Sie sind hier:  Ausbildung und Berufe »  Im Überblick » Handwerk

Ausbildungsberufe im RAZ Ulm im Bereich Handwerk

Ausbildung als Gartenbaufachwerker (in) Garten- und Landschaftsbau

Arbeitsplatz
Bauhöfe und Grünlandflächenämter bei Stadtverwaltungen oder Landkreisen; Gartenlandschaftsbaubetriebe.

Berufsbeschreibung
Arbeiten mit Vermessungsgeräten zur Flächen- und Höhenmessung; Übertragen und Abstecken nach Ausführungsplänen; Be- und Verarbeitung von im Garten- und Landschaftsbau gebräuchlichen Materialien; Entwässerung und Setzen von Dränagen; Ansaat und Pflanzung; Umsetzung von Pflanzenkenntnissen; Düngung und Pflanzenschutzmaßnahmen durchführen; Einsatz und Wartung von Geräten und Maschinen; Baumfällarbeiten; Pflegearbeiten.

Fähigkeiten
Gute körperliche Konstitution (keine Einschränkungen im Bewegungsapparat), Regheit und Flexibilität (da komplexes Aufgabenspektrum), Unempfindlichkeit gegen Witterungseinflüsse, besondere Beziehung zur Natur.

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Ausbildung als Autofachwerker (in)

Arbeitsplatz
Reparaturbetriebe und Werkstätten des Kraftfahrzeughandwerks und -handels, Reparatur- und Vertragswerkstätten der Automobilindustrie oder bei Herstellern von Kraftfahrzeugen und Kraftfahrzeugzubehör. Ihr Arbeitsplatz ist die Werkstatt.

Berufsbeschreibung

Autofachwerker/innen übernehmen Wartungs-, Pflege- sowie Prüf- und Reparaturarbeiten an Kraftfahrzeugen und setzen Karosserieteile in Stand.

Funktionstests bei Fahrzeugen und einfache Mess-, Prüf- und Montagearbeiten an Motor, Fahrgestell und Aufbau. Vorbereitung von Karosserieteilen für Lackarbeiten, Lackieren oder Pflegen und Konservieren von Lackoberflächen. Außen- und Innenreinigungsarbeiten an Kraftfahrzeugen.  Nachfüllen von Kühlwasser und Scheibenwaschwasser. Kontrolle, Nachfüllen und Wechsel von Bremsflüssigkeit, Hydrauliköle und Motor- oder Getriebeöle nach Wartungsangaben.  Reifen auswuchten und Montage neuer Karosserieteile. Auf Anweisung Behebung einfacherer Fehler an der elektrischen Anlage von Kraftfahrzeugen und Austausch von Kabel bzw. Kabelsträngen.  Wareneingangs- und -ausgangskontrolle, Ersatzteil- und Warenlager.

Ausbildungsdauer: 3 Jahre.

Weitere Informationen

Ausbildung als Holzfachwerker (in)

Arbeitsplatz
Industrie- und Handwerksbetriebe: Bau- und Möbelschreinerei, Innenausbau, Laden-, Türen- Fensterbau, Restauration

Berufsbeschreibung
Verarbeitung von Holz und Kunststoffen, manuelle und maschinelle Holzbearbeitung: Montage von Laden-, Büro- und Gaststätteneinrichtungen; Einsetzen von Fenstern, Treppen und Türen; Herstellen von Holzverbindungen; Montieren von Beschlägen; Anfertigung und Lesen einfacher Skizzen und Zeichnungen; Furnierverarbeitung; Oberflächenbehandlung; Einrichten, Bedienen und Warten von Maschinen, Anlagen und Einrichtungen; Einbau montagefertiger Teile und Erzeugnisse; Zuschneiden von Holz

Ausbildungsdauer: 3 Jahre.

Weitere Informationen

Ausbildung als Bauten- und Objektbeschichter (in)

Fachrichtung Malerei

Arbeitsplatz
Lackierbetriebe, Lackierabteilungen in Maler- und Industriebetrieben

Berufsbeschreibung
Schleifen, entfetten, entrosten, grundieren, spachteln und lackieren von
Serienteilen; Anwendung unterschiedlicher Spritzverfahren (Hochdruck-,
Airless- elektronisches Spritzen); tapezieren

Fachrichtung Lackiererei

Arbeitsplatz
Fahrzeuglackiererfachbetriebe, Lackierabteilungen in Industriebetrieben der Fahrzeugbranche

Berufsbeschreibung
Entrosten, schleifen, grundieren, spachteln, Fahrzeuge abkleben, Farben mischen, Pflege von Lackierungen, selbständige Erledigung kleinerer Aufträge, Ganzlackierungen, Industrielackierungen

Ausbildungsdauer: jeweils 3 Jahre.

Ausbildung als Fachwerker/in für Gebäude- und Umweltdienstleistungen

Einsatzfelder
Bauhöfe, Gebäudereinigungsfirmen, Schulen, Kinder- und Altenheimen, Krankenhäusern sowie Hotels und Tagungsstätten.

Berufsbeschreibung
Einfache Reparaturen, Verkehrsflächen im Haus und außerhalb reinigen, Schnee räumen und Streuarbeiten, manuelle und maschinelle Metallverarbeitung, Wartungsarbeiten im Sanitärbereich, Montage- und Transportarbeiten, Raum-und Hallenbestuhlung mit Deko, Garten- und Anlagenpflege sowie Wartung von Geräten und Maschinen.

Anforderungsprofil
Gute körperliche Konstitution, Ausdauer, Belastbarkeit, handwerkliches Geschick, Bereitschaft, Dienste für andere auszuführen, Flexibilität, Kontaktfähigkeit, gute Umgangsformen, Eigenständigkeit, aber auch Teamfähigkeit.

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Prüfungen
Zwischenprüfung nach 18 Monaten, Abschlussprüfung nach dem dritten Ausbildungsjahr.