Ausbildung im Regionalen Ausbildungszentrum in Ulm

Als Außenstelle der Berufsbildungswerk Adolf Aich gGmbH bietet das Regionalen Ausbildungszentrum (RAZ) in Ulm betriebsnahe Ausbildung für junge Menschen, die fähig sind, in Betrieben zu arbeiten, aber noch einen gewissen Betreuungsbedarf haben. Dafür bieten wir die Eingangsdiagnostik sowie psychologische Betreuung während der Ausbildung.
Im RAZ Ulm kann die Ausbildung RAZ integrativ absolviert werden - abhängig von der Ausbildungszeit im Betrieb.

Aktuell

Regionales Ausbildungszentrum (RAZ) in Ulm verabschiedet Absolventen

ULM – Fachkräftenachwuchs vom Beikoch bis zur Verkäuferin: 27 junge Menschen mit besonderem Teilhabebedarf haben im...

Absolvent Matthias Erz: Berufsausbildung wie aus dem Bilderbuch

ULM – Eine Berufsausbildung wie aus dem Bilderbuch gelang Matthias Erz aus Merklingen am RAZ Ulm. Von der Förderschule...

Gemeinsam an der Donau das Brot brechen

ULM – „Man isst, man trinkt, man spricht über das Essen, das schöne Wetter, das Leben und das Zusammensein längs der...

Spendenaktion mit Herz

ULM – Kindern helfen mit Herz: Einmal mehr haben Azubis aus dem Regionalen Ausbildungszentrum (RAZ) Ulm eine...

Genuss, Unterhaltung, Information: Großes Interesse am Tag der offenen Tür der Schillerstraße 15

ULM – Reger Andrang beim Tag der offenen Tür in der Schillerstraße 15. Zahlreiche Besucher haben die Möglichkeit...

Neue Schulklasse für junge Flüchtlinge

ULM - Auch am Schulstandort des Berufsbildungswerks Adolf Aich in Ulm gibt es nun eine spezielle berufsvorbereitende...

Tag der offenen Tür in der Schillerstraße 15

ULM – Kommen, sehen, informieren, genießen: Ulms Haus für Bildung, Rehabilitation und Teilhabe – die „Schillerstraße...

Das RAZ Ulm bietet:

  • Ausbildungsplätze für Absolventen von Förderschulen
  • die Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen (BVB) für Absolventen von Berufsvorbereitungsjahr (BVJ) oder Förderschule
  • Ausbildungen für Abgänger aus einem Berufsvorbereitungsjahr (BVJ)
  • hochqualifizierte Ausbilder, Sozialpädagogen und weitere engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
  • seit 1998 Maßnahmen zur beruflichen Erstausbildung und zur beruflichen Vorbereitung an